Feste Zahnspange

Ihre Kieferorthopädie in Kirchhain und Stadtallendorf

Feste Zahnspange für Kinder & Erwachsene

Welche Art der Behandlung durchgeführt wird, hängt von der Art der Fehlstellung ab. Wir beraten Sie gern!

Festsitzende Zahnspangen werden vor allem bei aufwändigeren Korrekturen und Zahnbewegungen eingesetzt, wie z.B. bei gedrehten Zähnen oder Zahnlücken. Bei festen Zahnspangen wird mit sogenannten Brackets gearbeitet. Diese werden auf die Zähne geklebt und dann mit einem befestigten, auswechselbaren Drahtbogen verbunden. Mittlerweile sind Brackets sehr unauffällig und trotzdem sehr effektiv, sodass in relativ kurzer Zeit der gewünschte Behandlungserfolg erzielt werden kann. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Wahl und finden die beste Lösung!

Nur das Beste für die Zähne

Bei modernen Brackets sind die Drahtbögen hochelastisch und wirken besonders sensibel und schonend. Filigrane Zahnbewegungen sind dadurch möglich und erhöhten zudem den Tragekomfort des Patienten.

Die richtige Mundhygiene

Bei einer festen Zahnspange muss besonders auf die richtige Mundhygiene geachtet werden, da sich z.B. öfter Essensreste zwischen Bracket und Draht verfangen können. Wir geben hilfreiche Tipps, wie man richtig putzt, welche Zahnpasta und Zahnbürsten man verwenden sollte und was sich am besten für die Zahnzwischenräume eignet. 

 

 

Vergleich herkömmlicher Brackets mit Gummiligaturen und Speed-Brackets

Brackets: Unterscheidung nach dem Aussehen

Moderne Brackets sind gegenüber herkömmlichen Brackets sehr viel kleiner und haben einen integrierten Verschlussmechanismus für den Drahtbogen, sodass Gummis oder Drahtligaturen zur Befestigung des Bogens überflüssig sind. Moderne Brackets sind daher unauffälliger und leichter zu reinigen. Der integrierte Verschlussmechanismus sorgt außerdem für ein relativ reibungsarmes Gleiten des Drahtbogens durch das Bracket. So können Zähne mit geringeren Kräften in einer dennoch kürzeren Zeit bewegt werden und die gesamte Behandlungsdauer kann verkürzt werden.


Herkömmliche Keramikbrackets verfärbt


Modernes Keramikbracket In-Ovation-C® mit integriertem Verschlussmechanismus

Keramikbrackets

Noch unauffälliger als Brackets aus Metall sind Keramikbrackets. Auch Keramikbrackets gibt es mittlerweile mit integriertem Verschlussmechanismus. Dieser sorgt auch bei Keramikbrackets für eine bessere Kraftübertragung. Außerdem verfärben sich die Gummiligaturen bei herkömmlichen Keramikbrackets schnell unschön.

Speed-Brackets

SPEED Brackets haben im Verschlussmechanismus einen energiespeichernden Bauteil, die Haltefeder. Die Haltefeder funktioniert wie ein Computerchip im Inneren der Brackets und wird durch die Platzierung des Brackets auf dem Zahn programmiert. Die Haltefeder gibt dann leichte, kontinuierliche Kräfte ab, um die Zähne in ihre korrekte Position zu bringen. Bei SPEED Brackets entfällt die Notwendigkeit für Ligaturen, die herkömmliche Brackets brauchen, um die Zähne gerade zu richten. Das vermindert den Druck auf den Zahn und die Reibung, wodurch sich der Zahn freier bewegen kann. Das Ergebnis – effizientere und angenehmere Zahnbewegungen! SPEED Brackets sind außerdem rund ein Drittel kleiner als andere Brackets – dies fördert den Komfort und die Reinigungsfähigkeit.


Vergleich herkömmlicher Brackets mit Gummiligaturen und Speed-Brackets


Speed-Brackets